VBA Grundlagen

Excel VBA Grundlagen

In der Programmierung von VBA Excel ist es besonders wichtig sich an die von Visual Basic Excel vorgegebene Syntax zu halten.mDie Prozedurale Programmierung zerlegt jedes Programm in kleinere Unterprogramme die Prozeduren. Um sich mit VBA gut zurecht zu finden sollten Sie sich an die folgenden Regeln halten, die wir Ihnen hier vorstellen.

Regeln der VBA Programmiersprache

  • Es wird nur eine Anweisung pro Zeile eingegeben
  • Das Zeilenende bedeutet auch das Ende der Anweisung. Wird ein Doppelpunkt gesetzt können auch mehrere Anweisungen pro Zele nacheinander erfolgen.

  • Die Groß- und Kleinschreibung ist nicht bezeichnend
  • Große und kleine Buchstaben werden in VBA unterschiedlich betrachtet. Deshalb muss auf die Groß- und Kleinschreibung geachtet werden. Die Entwicklungsumgebung der VBA passt die Schreibweise automatisch an. Es gibt jedoch Optionen, um die Groß- und Kleinschreibung gleich zu behandeln.

  • Kommentare werden immer mit einem “ ‚ “ (Hochkommata) eingeleitet
  • Diese Texte werden vom Compiler ignoriert.

  • Wichtige Regeln für Namen, Objekte, Dinge und Beschriftungen
  • Für Namen gibt es feste Regeln, die unbedingt beachtet werden müssen.

Regeln für Namen, Objekte, Dinge und Beschriftungen

  • Die maximale Länge darf pro Namen 255 Zeichen lag sein
  • Das erste Zeichen muss zwingend ein Buchstabe sein
  • Buchstaben, Ziffern und Unterstriche sind erlaubt, Umlaute sollten vermieden werden, funktionieren aber.
  • Leerzeichen oder Sonderzeichen sind verboten
  • Groß- und Kleinschreibung wird automatisch angepasst
  • Schlüsselwörter sind zu vermeiden.

Die Syntax wird automatisch eingefärbt. Sodass man den Text gut überblicken kann.

Variablen und Konstanten

Ohne Variablen und Konstanten kommt auch Excel VBA nicht aus. Die Variable ist ein bestimmter Speicherplatz für Informationen im Hauptspeicher des Rechners. Die Variable kann mit Befehlen und Anweisungen angesprochen werden. Eine Variable nimmt abhängig vom Datentyp einige Inhalte und Mengen auf. Die Variable bekommt im Arbeitsspeicher eine physikalische Adresse automatisch zugewiesen.
Der Datentyp ist eine Eigenschaft der Variablen und sagt aus was in der Variablen gespeichert werden kann.
Die Konstante ist eine Variante der Variablen. Sie ist eine schreibgeschützte Variable.

Datentypen in VBA Excel

In Visual Basic Excel werden folgende Datentypen verwendet:

Speicherbedarf (in Bytes)

Datentypname Bedeutung Wertebereich
Byte Ganzzahl 0 bis 255 1
Boolean (!) Boolescher Wert True, False (Ja, Nein) 2
Integer (!) Ganzzahl -32768 bis 32767 2
Long (!) Ganzzahl Ca. -2 bis +2 Milliarden 4
Single Kommazahl 4
Double (!) Kommazahl 8
Currency Währung 8
Date Datum 01.01.100 bis 31.12.9999 8
String (!) Zeichenketten Text und Zeichen jeder Art 8+
Variant Dynamischer Datentyp Passt sich den Informationen automatisch an >= 16
Object (!) Datentyp für Objekte Passt sich der Größe des Objektes an

Sie können Datentypen miteinander kombinieren und auf diese Weise komplexere Datentypen schaffen. Diese werden mit dem Wort „Type“ eingeleitet.

Benennung der Variablen

Der Name der Variablen kann auf den Datentyp hindeuten. „I“ oder „int“ steht vor dem Namen für Integer. iXyz
In der folgenden Tabelle finden Sie die Präfixe welche auch in Excel VBA verwendet werden:

Datentyp Präfix-Vorschläge
Integer i oder int
Long l oder lng
Double d oder dbl
String s oder str
Boolean b oder bln
Object o oder obj

Variablen und Konstanten deklarieren

Variablen und Konstanten werden in VBA Excel wie folgt deklariert:

Die deklaration Wird mit dem Wort Dim eingeleitet und As ist das Schlüsselwort für den Datentypen

Dim intKundenZaehler As Integer

Die Konstante wird mit Const eingeleitet und das Komma einer Dezimalzahl ist in Visual Basic Excel ein Punkt

Const dblUMRECHNUNG_EUR_DOLLAR As Double = 1.25

Mit diesem wissen können Sie alle benötigten Variablen und Konstanten in Makros von Excel VBA deklarieren und verwenden.
Am Anfang jeder Deklaration ist die Angabe der Worte Option Explicit zwingend notwendig.
Begonnen wird dann mit dem Befehl Sub und beendet wird die Deklaration mit End Sub.

Die Funktion MegBox

Mit dieser Funktion wird der eingegebene Test in einer Box ausgegeben. Dazu sieht der Text für den Compiler wie folgt aus:

Option Explicit

Sub
IchTesteMeineMessageBox()
Dim sAusgabetext As String
sAusgabetext = „Hallo, Welt!“
MsgBox sAusgabetext
End Sub

Der Programmablauf

Damit das Programm in Visual Basic Excel reibungslos abläuft, sind sogenannte Kontrollstrukturen notwendig.

Es gibt in VBA Excel vier Kontrollstrukturen, die benötigt werden um ganze Abläufe zu erstellen.

  • Folge, Sequenz
  • Die Schleife, Iteraton
  • Alternative, Selektion
  • Aufruf von Programmen und Unterprogrammen

Die Sequenz sieht wie folgt aus:

Befehl 1
Befehl2
Befehl3

Die Iteration hat folgende Struktur:

Schleifenstart
Befehl
Schleifenende

Wichtig ist auch die Bedingungen zu benennen mit dem Befehl Do Whilez.B.

5mal bis Schleifenende

Es gibt zwei Typen von Selektionen:

Die einfache Selektion unterscheidet zwischen zwei Ablaufwegen:

Speichern
Ja
nein

Die komplexe Selektion bietet vier Lösungen an:

Ampelfarbe
Rot
Gelb
Grün

Aufruf einer Prozedur

Eine bestimmte Prozedur wird in Excel VBA mit dem Befehl Call und dem Namen der Prozedur aufgerufen.
Mit den Befehlen aus Visual Basic Excel können Sie jedes Makro programmieren.